4039 Aufrufe

Mexiko lädt die Schweiz ein, dem Senat das BGE und die Bundesinitiative vorzustellen

BIEN-CH im Senat der Bundesrepublik Mexikos

Die Schweizer Initiative für das BGE im Senat der Bundesrepublik Mexikos, von links nach rechts: Herr Mauricio de María y Campos (UNAM and Master in Arts of Developping Economy, Sussex University), Herr Ralph Kundig (Vorsitzender des BIEN-Schweiz, Koordinator für die Initiative BGE), Senator Herr Luis Sánchez Jiménez (Vize-Präsident des Lenkungsausschusses, Senat der Vereinigten Staaten von Mexiko), Herr Gabriel Barta (Vize-Präsident des BIEN-Schweiz) und Herr Ruben Islas Ramos, Technischer Sekretär für die Vize-Präsidenz des Allgemeinen Kongresses der Vereinigten Staaten von Mexiko.

Auch wenn das Konzept des Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) in der Schweiz immer noch als innovativ betrachtet wird, so wird es doch seit ein paar Jahren von immer mehr Demokratien untersucht. In Mexiko kam die Idee des BGE in die Debatte der Regierungspolitik. Vom 19. bis 21. April 2016 wurde ein "Internationales Seminar über das Universale Einkommen und die Vermögensverteilung" unter der Schirmherrschaft des Senats der Republik Mexiko und der Wirtschaftskommission für Lateinamerika (CEPAL - eine der fünf Regionalkommissionen der Vereinten Nationen) organisiert.

Nach der Analyse eines Berichts vom Nationalen Ausschuss für die Beurteilung der Sozialpolitik aus dem Jahr 2014 betrachtete die mexikanische Regierung den Zugang zu einem universellen und solidarischen Einkommen als eine realistische politische Alternative. Viele Politiker in Lateinamerika, zusammen mit Wissenschaftlern und anerkannten Ökonomen haben Vertreter des Basic Income Earth Network (BIEN) aus Finnland, Spanien und der Schweiz eingeladen, um die verschiedenen Aspekte des BGE vorzustellen. Die Vertreter der Schweiz, Ralph Kündig und Gabriel Barta, Präsident und Vizepräsident des BIEN Schweiz, nahmen die Einladung an, um die Bundesinitiative für ein BGE zu präsentieren, und das ein paar Wochen vor der ersten Volksabstimmung über das BGE auf der ganzen Welt.

Im Anschluss an die Konferenzen und Debatten hat der mexikanische Senat beschlossen, eine ausführliche Studie zu erstellen um herauszufinden, welches Modell des BGE unter Berücksichtigung des in Mexiko herrschenden Wirtschafts- und Sozialsystems am besten anwendbar wäre.

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <u> <strong> <cite> <code> <h3> <h4> <h5> <h6> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p> <br> <style> <img>
  • Sie dürfen andere Beitrage zwischen [quote=Autor] und [/quote] Tags Zitieren.
CAPTCHA
Dieser Code dient der Abwehr möglicher Angriffe von Spam-Robotern.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
randomness