Ordentliche Generalversammlung 2020

Hauptversammlung
– ordentliche

13. Juni 2020 11 Uhr
Gemeindezentren von Acacias
Acaciasstr. 17

AG image

Die ordentliche GV von BIEN-CH wird stattfinden am:

Samstag 13. juni 2020 von 11 bis 13 Uhr

Gemeindezentren von Acacias, Acaciasstr. 17
Straßenbahn: Haltestelle 'Acacias', Nr. 15 Richtung 'Palettes' vom Bahnhof (12')

Eine Diskussion über das BGE wird der GV folgen.

Ein kanadisches Buffet ist dazwischen vorgesehen: bringen Sie ein Sandwich oder ein Gericht une eventuell ein Getränk zum teilen mit.

Für die Freunde des Grundeinkommens wird dies eine schöne Gelegenheit, sich zu treffen.

Tagesordnung der GV 2020 von BIEN-CH: [+]

Proposta collettiva indirizzata all’assemblea costituente vallese

632
Firme
draw me a constitution for the XXIe siècle

PER UN REDDITO DI BASE INCONDIZIONATO

PROPOSTA COLLETTIVA INDIRIZZATA ALL’ASSEMBLEA COSTITUENTE VALLESE

ILe/I sottoscritte/i abitanti dell Vallese domandano all’Assemblea Costituente di iscrivere nella futura Costituzione del cantone i seguenti articoli:

  1. Ogni abitante del Vallese ha diritto ai mezzi indispensabili che permettano loro di consurre un’esistenza degna e partecipare alla vita pubblica.
  2. Lo Stato provvede alla concretizzazione di questo diritto implementando un reddito di base incondizionato.

La protezione sociale in vigore è diventata inadeguata

  • sono apparse forme di lavoro precario, e gli amortizzatori sociali non sono più garantiti
  • l’invecchiamento della popolazione e la diminuzione degli anni di lavoro minacciano l'AVS e il 2° pilastro
  • una nuova classe di lavoratori poveri conosce l’insicurezza e sfugge alle maglie della protezione sociale
  • chi chiede protezione sociale affronta controlli umilianti sulla vita privata; 
  • con le sue multiple revisioni, il sistema sociale è diventato pachidermico, e malgrado ciò ancora insufficiente

Il Reddito di Base Incondizionato è versato

  • a tutta la popolazione regolarmente stabilita e di un ammontare sufficiente per permettere una vita degna;
  • agli individui, non ai nuclei familiari
  • senza tener conto di ogni altro elemento, di reddito o di fortuna
  • senza l’obbligo di accettare un impiego o di dover giustificare la propria incapacità di lavorare
  • senza l’obbligo di corrispettivi di alcun tipo

L'introduzione del reddito di base

Si farà pragmaticamente, attraverso una misura generale, o gradualmente, a integrazione delle assicurazioni federali esistenti, o attraverso altre riforme. [+]

Österreich stimmt über Grundeinkommen ab

Alle Erwachsenen sollen jeden Monat bedingungslos 1200 Euro erhalten. Das verlangt eine Volksinitiative. Klappt in Österreich, was in der Schweiz scheiterte?

Quelle: Tagesanzeiger vom 19. November 2019

monney in hand
Die Auszahlung soll allen Bürgern «ein Leben in Freiheit, Würde und Selbstbestimmung» ermöglichen, heisst es in der offiziellen Begründung für das Volksbegehren. Foto: iStockphoto.

Die Österreicher dürfen in dieser Woche ihre Stimme für ein bedingungsloses Grundeinkommen abgeben. Seit gestern Montag und noch bis 25. November läuft die Eintragungsfrist für ein Volksbegehren. Die Initianten fordern, dass jedem österreichischen Staatsbürger über 18 Jahren an jedem Monatsanfang 1200 Euro ausgezahlt werden.

Unterzeichnet werden kann das Volksbegehren online oder in jedem Gemeindeamt. Wenn es von mindestens 100’000 Stimmberechtigten unterstützt wird, muss sich das Parlament damit befassen. Allerdings reicht eine blosse Debatte, ein entsprechender Gesetzentwurf muss nicht daraus folgen.

Finanziert soll es über eine Finanztransaktion-Steuer werden

Lesen Sie mehr auf der Website des Tagesanzeigers[+]

Weg aus der Wachstumsfalle

Der Verein WLF – Werdenberg-Liechtenstein-Forum bringt den international bekannten Sozialwissenschaftler Dr. Ulrich Schachtschneider für einen interessanten Vortrag nach Buchs

«Für ein Morgen mit Zukunft» - so lautet das Motto des Vereins WLF (Forum für wirtschafts- und gesellschaftspolitische Zukunftsfragen Werdenberg-Liechtenstein), der sich den Themen Gesellschaft, Wirtschaft, Umwelt und Zukunft widmet. So wünsche man sich eine Gesellschaft, die global denkt und lokal handelt. Die Wirtschaft muss im Dienst der Gesellschaft stehen – nicht umgekehrt, so Präsident Markus Härtl im Gespräch mit dem W&O. Ein weiteres Ziel des WLF ist unter anderem ein paar Mal im Jahr einen hochkarätigen Vortrag zu Gesellschaftsfragen zu organisieren. [+]

Tempo
Thursday 21 Nov 2019, 19:30 - 21:30
Posizione
Nome: 
BZB
Address: 
Hanflandstrasse 17, 17
9471 Buchs
Suisse
Phone: 
058 228 22 00
Note: 
Platzreservationen möglich unter [email protected]

Elezioni Federali 2019 – Risposte dei candidati su Reddito di Base Incondizionato

Palazzo Federale
edited image - orginal : Martin Abegglen

In vista delle elezioni federali, abbiamo proposto a candidate e candidati di prendere posizione sul Reddito di Base Incondizionato (RBI). 334 candidate/i ci hanno risposto.

A candidate e candidati sono state rivolte le cinque seguenti domande: Siete a favore o contrari al RBI ? Se sì, quale dovrebbe essere il suo ammontare? La sua modalità di finanziamento? Ed eventualmente, quali cambiamenti dovremmo prevedere per ammortizzatori sociali e la cassa disoccupazione?

Le risposte dei candidati, classificate per cantone, sono visibili in fondo a questa pagina. Gli elettori che vogliono la realizzazione del RBI in Svizzera potranno anche facilmente identificare, e includere nelle loro preferenze di voto, le candidate e i candidati che sostengono l’idea, e negare la propria preferenza agli altri. Votare per questa elezione federale è essenziale, perché la composizione del Parlamento influisce direttamente sulla sorte che riserverà a una prossima iniziativa popolare per l’introduzione del RBI. [+]

Teufelskreis wird durchbrochen - Philip Kovce

Termine:

Alle Erwachsenen sollen jeden Monat bedingungslos 1200 Euro erhalten. Das verlangt eine Volksinitiative. Klappt in Österreich, was in der Schweiz scheiterte?

Quelle: Tagesanzeiger vom 25. Juli 2019

monney in hand
Für manche ist das bedingungslose Grundeinkommen der Schlüssel zum Paradies auf Erden. Foto: Rita Mühlbauer.

Die Schweizer Stimmbevölkerung lehnte es überdeutlich ab, ein Test nach dem anderen scheitert. Ist jetzt langsam gut mit dem Grundeinkommen?

Im Gegenteil. Die Schweizer Abstimmung war nicht das Ende, sondern der Anfang einer grossen Grundeinkommens-Debatte. In Deutschland ist mittlerweile jeder Zweite dafür. In den USA haben sich Barack Obama und der demokratische Präsidentschaftskandidat Andrew Yang dafür ausgesprochen. Und eine Mehrheit der Schweizer Stimmbevölkerung erwartet eine weitere Abstimmung. Das Grundeinkommen ist keine mediale Eintagsfliege, sondern ein politischer Dauerbrenner..

Die Schweizer Filmerin Rebecca Panian wollte sechs Millionen Franken sammeln, um in Rheinau das Grundeinkommen testen zu können. Es kamen nur 150'000 Franken zusammen. Die Leute wollen es nicht, Ihr Grundeinkommen.

Ich selbst habe für das Rheinauer Projekt keinen einzigen Franken gespendet. Eine spendenfinanzierte Insel der Glückseligen hat mit einem Grundeinkommen nichts zu tun. Auch das finnische Experiment mit 2000 Arbeitslosen, die zwei Jahre lang mittels sanktionsfreier Sozialleistungen zwangsbeglückt wurden, beweist in Sachen Grundeinkommen nichts. Das Grundeinkommen ist keine Glückspille, die sich an irgendwelchen Versuchskaninchen testen lässt. Es ist ein Grundrecht, das ebenso wie die Abschaffung der Sklaverei oder die Einführung des Frauenwahlrechts so lange unvorstellbar scheint, bis es plötzlich selbstverständlich wird.

Sie behaupten, die Unterstützung fürs Grundeinkommen komme von links wie rechts. Aber wenn Sie ehrlich sind, kommt sie nur von links, oder?

Lesen Sie mehr auf der Website des Tagesanzeigers[+]

Comunicato stampa: I Verdi chiedono un'esperienza pilota della RBI a Ginevra

Comunicato stampa

L'UGUAGLIANZA SI OTTIENE ATTRAVERSO

REDDITO DI BASE INCONDIZIONATO

Il Partito Verde chiede l'istituzione di un progetto pilota per l'introduzione di una RBI nel cantone di Ginevra.

Mentre tre anni fa più di un terzo degli uomini e delle donne di Ginevra ha votato per il reddito di base incondizionato, la Svizzera Verde e BIEN-Svizzera, alla vigilia dello sciopero delle donne del 14 giugno, propone un progetto pilota per Ginevra: il reddito di base incondizionato RBI come strumento centrale per la parità.

La RBI non solo è un ottimo strumento per garantire una migliore ridistribuzione della ricchezza tra la popolazione, uomini e donne, ma permette anche di ripensare completamente il nostro rapporto di lavoro e di valorizzare le attività non retribuite, essenziali per la coesione sociale. La RBI permette così di conciliare meglio la vita professionale, la formazione, la vita familiare, la vita associativa e politica e il tempo libero per tutti. [+]

Le revenu de base inconditionnel, un instrument pour l'égalité des droits

Termine:

La grève des femmes et le revenu de base inconditionnel

A l’approche de la grève des femmes du 14 juin, je repense à la votation de 2016 sur le revenu de base et à la manière dont le Conseil Fédéral a méprisé les femmes : “plusieurs catégories de personnes n’auraient plus de raison financière d’exercer une activité lucrative, notamment les personnes qui gagnent moins de 2500 francs par mois ou à peine plus, c’est-à-dire les travailleurs à bas salaire ou à temps partiel, qui sont majoritairement des femmes.”

Ça vous a choqué autant que moi comme prise de position ? A l’époque ça n’a pas déclenché une grande ferveur féministe et je me demande encore pourquoi.

Pourquoi le rbi renforce l'égalité

Le revenu de base est pour moi un projet féministe, car il favorise la reconnaissance du travail non rémunéré, donne la possibilité de refuser un travail dont les conditions ne nous conviennent pas et offre la liberté de choisir ses activités. Il affranchirait donc beaucoup de femmes (et d’hommes…) en permettant de faire évoluer leurs droits et transformer les rapports de force.

Pour le Conseil Fédéral, les travailleurs à bas salaires et à temps partiel sont majoritairement des femmes et c’est bien ainsi. De quel droit les 7 sages ont-ils pu émettre sur les femmes un avis aussi péremptoire et reléguer ainsi une grande partie de la population dans une sous-catégorie ne méritant pas le revenu de base ou un salaire décent ? [+]

Ordentliche Generalversammlung 2019

Hauptversammlung
– ordentliche

15. Juni 2019 10 Uhr
CSP Salle de la Fraternité
Arlaudplatz 2

AG image

Die ordentliche GV von BIEN-CH wird stattfinden am:

Samstag 15. juni 2019 von 10 bis 12 Uhr

CSP Salle de la Fraternité, Arlaudplatz 2

Eine Diskussion über das BGE wird der GV folgen.

Ein kanadisches Buffet ist dazwischen vorgesehen: bringen Sie ein Sandwich oder ein Gericht une eventuell ein Getränk zum teilen mit.

Für die Freunde des Grundeinkommens wird dies eine schöne Gelegenheit, sich zu treffen.

Tagesordnung der GV 2019 von BIEN-CH: [+]

Notre président Ralph Kundig est candidat au Grand Conseil de Genève

Termine:

Notre président Ralph Kundig, est candidat des Verts, liste n°2, pour l'élection du 15 avril 2018 au Grand Conseil à Genève. Les Verts ont soutenu l'initiative fédérale soumise au vote en 2016 et adopté le Revenu de Base Inconditionnel dans leur programme. La candidature de notre président est l'occasion d'introduire l'idée du RBI dans le débat parlementaire.

Ralph Kundig affiche [+]

Condividi contenuti
randomness